About   
   Invitations   
   Congress   
   Call for Papers   
   Other Events   
   Authors Guidline   
   Visa/ Registration   
   Accommodation   
   Venue   
   Tours   
   Exhibition   
   Sponsorship   
   Program   
   Accepted Papers   
   News/News Update   
   Download   
   Gallery   
   Site Map   
   Contact   


    فارسی     Español     日本語     Русский     العربية
    Français     Deutsch     中文     New Language



Deutsch  
 

 

Call for Papers

21. Internationaler Kongress zur Be- und Entwässerung,

8. Internationaler Kongress der Mikrobewässerung und

62. Internationale Führungskräfteversammlung der ICID

 

15. - 23. Oktober 2011

Teheran, Iran

 

Der ICID Kongress findet alle drei Jahre in einem der Mitgliedsländer statt und richtet sich weltweit an Spezialisten und Fachkräfte aus dem Bereich des Wassermanagements, um globale Fragen zu den zwei Themenbereichen Be-und Entwässerung und Hochwasserschutz zu erörtern und zu diskutieren.

Ziel des Kongresses ist die Sensibilisierung der Öffentlichkeit und der Entscheidungsträger in Sachbezogenenen Bereichen, sowie der Wissens- und Informationsaustausch, bezogen auf die Schwerpunkte des Kongresses.

Der 21. internationale Kongress zur Be-und Entwässerung und der 8. internationale Kongress zur Mikrobewässerung sowie die 62. Führungskräfteversammlung der ICID finde vom 15. bis 23. Oktober 2011 in Teheran, Iran statt.

Während des Kongresses werden Vortäge zu den beiden Themenschwerpunkten gehalten und diskutiert, es werden ein Symposium und eine Sondersitzung stattfinden und verschiedene Seminare angeboten. Die Themen gliedern sich wie folgt:

 

21. Kongress Hauptthema: 

Wasserergiebigkeit in der Landwirtschaft

 

Thema56: Herausforderungen der Wasser-und Landwirtschaftlichen                         Produktivität

56-1:  Wasser-und Landwirtschaftliche Produktivität, Konzepte, Merkmale und Ziele

56-2:  Innovationen,Technologien und bewährte Methoden zur Erhaltung und/oder Steigerung der Wasser-und Landwirtschaftlichen Produktivität

56-3:  Produktivität von weniger hochwertigem Wasser zur Bewässerung

56-4:  Ertragssteigerung unter erschwerten Umweltbedingungen

56-5:  Optimierungen im Be-und Entwässerungsmanagement

 

Thema 57: Wassermanagement im Regenfeldbau

57-1:  Entwässerung und Hochwasserschutz im Regenfeldbau

57-2:  Wassergewinnung und -speicherung

57-3:  Ergänzende Bewässerung

57-4:  Regenfeldbau Management

Symposium: Einflüsse des Klimawandels auf Wasser-und Ackerressourcen

Sondersitzung: Modelle zur Modernisierung des Agrar-Wassermanagements

Seminar: Mögliche Anwendung traditioneller Methoden im modernen Wassermanagement

           8. Internationaler Kongress der Mikrobewässerung

Hauptthema: Innovationen in Technik und Management zur Ertragssteigerung durch Mikrobewässerung

Themenbereiche:

  • Bewährte Methoden/ Beispiele des erfolgreichen Einsatzes von Mikrobewässerung;
  •  Lehren aus dem Versagen der Mikrobewässerung durch Hochskalierung; 
  • Entwicklungen der Untergrund-Mikrobewässerung;
  •  Kostengünstige und energiearme Bewässerungssysteme;
  • Automatisierung in der Mikrobewässerung; 
  •  Mikrobewässerung in Gewächshäusern;
  • Mikrobewässserung in landwirtschaftlichen Kleinbetrieben;
  •  Nutzung von qualitativ minderwertigem Wasser zur Mikrobewässerung;
  • Entscheidungshilfen zur Modellierung und Bemessung der Mikrobewässerung;
  •  Fortschritte in Betrieb und wirtschaftlicher Wartung von Mikrobewässerungs-systemen;
  •  Management und Kostenaufwand beim Einsatz von Mikrobewässerung in landwirtschaftlichen Großbetretrieben;
  • Effizienz und Produktivität von Mikrobewässerungssystemen;
  • Sozialwirtschaftliche Folgen der Umrüstung von traditionellen Bewässerungs- auf Mikrobewässerungssysteme;
  •   Langzeitanalysen über die Nachhaltigkeit von Mikrobewässerungssystemen;
  • Arbeitsleistung und Qualitätsbestimmung von Mikrobewässerungssystemen.

 

Sprachen:

Auf den Kongressen wird Englisch und Französisch gesprochen.

 

Fristen zur Einreichung der Beiträge:

Betreff

Datum

Nationale Komitees für die Bekanntmachung der Namen ihrer Autoren im Zentralbüro

01. August 2010

Einreichen der “Zusammenfassungen und Ergebnisse” (500-600 Worte)

15. Januar 2011

(verlängert)

Abgabe der vollständigen Texte der angenommenen Beiträge

15 April 2011

 

Achtung:

1- Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie auf unserer website in englischer  Sprache.

2- Zur Einreichung von Beiträgen kontaktieren Sie bitte Ihr National Kommittee oder das ICID Sekretariat unter folgender Adresse: http://www.icid.org/nc1.html